phil face Logo prophil rgb   phil facemediathek

charles olivieri-munroe springt ein

charles olivieri-munroe springt einConstantinos Carydis musste krankheitsbedingt kurzfristig das Dirigat für das 6. Philharmonische Konzert am 31.1./1.2.2011 absagen. Mit dem Malteser Charles Olivieri-Munroe haben die Bremer Philharmoniker eine ideale Vertretung finden können – erst kürzlich feierte er in Moskau mit einem „russischen Programm“ ein überwältigendes Debüt.

 

Der 1969 in Kanada geborene und in Prag lebende Olivieri-Munroe ist Chefdirigent des Nordtschechischen Philharmonischen Orchesters Teplice. In zunehmendem Maße erhält er von der internationalen Presse große Anerkennung für seine innovative Programmgestaltung und für seine Interpretationen slawischer und insbesondere tschechischer Musik. Charles Olivieri-Munroe ist im Musikleben Prags eine feste Größe und regelmäßig Gastdirigent bei f?hrenden Orchestern und Festivals. Er hat zahlreiche Preise bei internationalen Dirigentenwettbewerben gewonnen. Den Höhepunkt bildet dabei sein 1. Preis beim Internationalen Prager Musikfestival Prager Frühling, wo er auch die Preise von Supraphon, der Stadt Prag und des Tschechischen Rundfunks erhielt. Inzwischen gastiert Charles Olivieri-Munroe auf allen fünf Kontinenten und dirigiert zahlreiche namhafte Orchester wie Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Beethoven Orchester Bonn, MDR-Sinfonieorchester Leipzig, Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, St. Petersburger Philharmonie, Dänisches Nationalorchester/DR, Prague Symphony Orchestra FOK, Tschechische Philharmonie, Prager Philharmonie, Warschauer Philharmonie, Israel Philharmonic Orchestra, Northern Israel Symphony in Haifa, Jerusalem Symphony Orchestra, die Sinfonieorchester in Toronto, Edmonton und Quebec, Calgary Philharmonic Orchestra sowie Oregon Symphony Orchestra. In Bremen wird er nun sein Debüt geben.

 

SWITCH TO DESKTOP