phil face Logo prophil rgb   phil facemediathek

Ausstellungseröffnung mit Streichquartett

image82Zu einer stimmungsvollen Begegnung zwischen der norwegischen Malerin Oda Krohg und dem ebenfalls norwegischen Komponisten Edvard Grieg kam es am vergangenen Sonntag. Anlass war die Eröffnung der aktuellen Ausstellung der Kunstsammlungen Böttcherstraße „Oda Krohg – Malerin und Muse im Kreis um Edvard Munch“, zu der mehr als 300 Besucher in den Festsaal der Bremischen Bürgerschaft strömten. Für den musikalischen Rahmen sorgte ein Streichquartett der Bremer Philharmoniker.

Oleg Douliba und Florian Baumann (Geige), Stefan Drabek (Bratsche) und Karola von Borries (Cello) begeisterten das Publikum mit ihrer emotionsgeladenen Interpretation von Edvard Griegs Streichkonzert – Musik, wie sie nicht besser passen könnte zu der hochtalentierten, leidenschaftlichen und tragischer Weise zu Lebzeiten kaum anerkannten Malerin.

Die Musikeinlage zum Auftakt der Ausstellung gab auch einen Vorgeschmack auf die Finissage: Am Samstag, den 25. Februar 2012, um 15 Uhr laden die Kunstsammlungen Böttcherstraße und die Bremer Philharmoniker in den Himmelssaal des Hilton Bremen in der Böttcherstraße, wo die Ausstellung mit dem gesamten Streichkonzert Edvard Griegs feierlich beendet wird.

SWITCH TO DESKTOP