Bremer

musikfestkonzert 2013

richard wagner: auszüge aus der ring des nibelungen

jane irwin, sopran; eglis silins, bariton; agata wilewska, sopran; isa k. gericke, sopran; bettina ranch, alt; karsten mewes, bariton;
markus poschner, dirigent


konzert im rahmen des musikfestes bremen 2013 zum 200. geburtstag von richard wagner

richard wagner (1813–1883)
auszüge aus der ring des nibelungen

vorspiel und 1. szene aus das rheingold
walkürenritt
wotans abschied und feuerzauber
siegfried-idyll
siegfrieds rheinfahrt
trauermarsch
brünnhildes schlussgesang

"Wenn die Rheintöchter – sagen wir mal – etwas entgegenkommender gewesen wären, hätte man sich drei weitere, aufwendige Opern sparen können. Das sollte zu denken geben." Kein Geringerer als Vicco von Bülow, besser bekannt unter dem Namen "Loriot", setzte diese Feststellung an den Anfang seiner Version von Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" an einem Abend. Die Bremer Philharmoniker nehmen sich des Rates des bekennenden Wagnerianers Loriot an und präsentieren eine kurzweilige Konzertauswahl, bei der zwar an Theateraufwand, aber keinesfalls an Substanz gespart wird: auf dem Konzertpodium erklingen die opulenten Glanzstücke für Orchester aus dem opus magnum des Jubilars, Gaststars vom Grünen Hügel in Bayreuth runden das Programm ab, denn: Wagner ganz ohne Gesang, das wäre dann doch zu viel gespart.