phil face Logo prophil rgb   phil facemediathek

Wochenansicht
So. 7 Feb, 2016 - Sa. 13 Feb, 2016

Sonntag, Februar 07, 2016

7. Sonderkonzert (So. 7 Feb, 2016 11:00 am - 12:00 pm)

[title][subtitlebar]
Bremer

MEHR ALS WORTE
Benefizkonzert zugunsten des Vereins Stimme e. V.

SEXTETTO CON BRIO

Rose Eickelberg, Idee und Konzept
Claudia Spörri, Rezitation


SEXTETTO CON BRIO

Rose Eickelberg, Schlagzeug
Christa Schmidt-Urban, Kontrabass
Hannah Weber, Violoncello
Steffen Drabek, Viola
Oleg Douliba, Florian Baumann, Violine

Claudia Spörri, Rezitation


Geschwister von Kindern mit Behinderungen haben es oftmals nicht leicht. Schon früh wird von ihnen ein besonderes Maß an Rücksicht, Geduld und Verständnis erwartet. Da braucht es manchmal einen Ort, an dem sie sich mit Kindern austauschen können, die in einer ähnlichen familiären Situation aufwachsen. Der Verein Stimme e. V. bietet mit besonderen Seminaren und Workshops Raum für solche Begegnungen. Für die Musiker des Bremer Philharmoniker e. V. ist es eine Herzensangelegenheit, das Engagement des Vereins Stimme e. V. zu unterstützen. Ihr Benefizkonzert »Mehr als Worte« sagt mehr als 1000 Worte – es verbindet Lesung mit Musik und hilft dort, wo Hilfe notwendig ist.

Der Eintritt ist frei
Um Spenden wird gebeten.

Montag, Februar 08, 2016

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Dienstag, Februar 09, 2016

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Mittwoch, Februar 10, 2016

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Donnerstag, Februar 11, 2016

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Freitag, Februar 12, 2016

Es gibt an diesem Tag keine Termine.

Samstag, Februar 13, 2016

Musiktheater - Premieren (Sa. 13 Feb, 2016 12:00 am - 1:00 am)

[title][subtitlebar]
Bremer

WOZZECK
von Alban Berg

Markus Poschner, Musikalische Leitung
Paul-Georg Dittrich, Regie


Für das Theater Bremen sind die Bremer Philharmoniker mit ihrem GMD Markus Poschner der wichtigste Partner im Musiktheater. Von der großen Wagner Besetzung bis zum kleinen Tango-Orchester, vom Barockoratorium bis zu einer Uraufführung, von Familienkonzerten bis hin zu Opern- und Chorgalas: unter -schiedlichste Stile und Epochen, verschiedenste Anforderungen und Konzepte sorgen auch in der Saison 2014/2015 für überraschend Neues und für ungewöhnliche Perspektiven auf das vermeintlich Bekannte. Das Theater Bremen freut sich auf viele spannende Musiktheaterabende mit den Bremer Philharmonikern – und zusammen mit ihnen freuen wir uns auf Sie!

SWITCH TO DESKTOP